Tennismannschaft des HLG zum dritten Mal in Folge im Endspiel um die Hamburger Schulmeisterschaft!

Tennis 2016

Die erfolgreiche Tennismannschaft des HLG (v.l.n.r.): Philipp Wilbrand (ETV), Bruno Kreidler (Alster), Julius Semmelhaak (Victoria), Betreuerin Brigitte Cornelius, Bennet von Tschischwitz (ETV), Frederick Siemssen (Victoria), Christian Reer (Alster) und Christopher Wilbrand (ETV)

Nach einem klaren 6:0 Erfolg im Halbfinale gegen das Hansa Gymnasium Bergedorf steht die vorzüglich von Frau Brigitte Cornelius betreute Tennismannschaft des HLG zum dritten Mal in Folge im Finale um die Hamburger Schulmeisterschaft (Jungen WK 3). Im Finale kommt es zu einem Showdown zweier mit Hamburger und Schleswig-Holsteiner Ranglistenspielern hochkarätig besetzten Mannschaften: Das HLG und das Gymnasium Heidberg spielen die Mannschaft aus, die im Rahmen des Wettbewerbs ‚Jugend trainiert für Olympia‘ die Hamburger Farben auf den Deutschen Schulmeisterschaften in Berlin (18.-22.September 2016) vertritt.

Prof. Dr. med. Rüdiger Reer

diese Seite ausdrucken
  • Ferienpass

    Ferienpass

    Link zum Ferienprogramm Sommer 2018: www.hamburg.de/contentblob/2111766/data/eimsbuettel-kinderferienprogramm.pdf Das Ferienprogrammheft liegt im Bezirksamt Eimsbüttel, in den Dienststellen Lokstedt (Garstedter Weg 13) und Stellingen (Basselweg 73) sowie in den Kinder- und Jugendeinrichtungen, Elternschulen…

    weiterlesen
  • Hamburger Bürgermeister Peter Tschentscher zu Gast bei unserer Partnerschule in Chicago

    Hamburger Bürgermeister Peter Tschentscher zu Gast bei unserer Partnerschule in Chicago

    Die beiden Lake Park High School-Lehrer Julie Bausch und Mike Busk begrüßten am 5. Juni unseren Bürgermeister Peter Tschentscher bei seinem Aufenthalt in Chicago. Sie schrieben begeistert: „Look who we…

    weiterlesen
  • Mensch, Tier, … Maschine?

    Mensch, Tier, … Maschine?

    Am 22.5. gab es am HLG eine Kunstausstellung zum Thema ‚Mensc, Tier, … Maschine?‘. Dafür wurde aus allen Jahrgängen etwas beigetragen. Die Ausstellung war sehr vielfältig, denn das Verhältnis zwischen…

    weiterlesen