Nordseeheim auf Sylt hat ‚klar Schiff gemacht‘ und heißt ab sofort KLAARSTRAND

Nur die exklusive Lage in fußläufiger Entfernung zum Nordseestrand erinnert noch an das einstige Bismarck-Heim auf Sylt.

Freut sich sehr: Malte Klöpper mit der Urkunde des Qalitätsmanagements für Kinder- und Jugendreisen

Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen wurde das zuletzt unter dem Namen Nordseeheim Wenningstedt bekannte Haus am 30. Juni 2018 offiziell neu eröffnet und heißt fortan KLAARSTRAND Gruppengästehaus Sylt – ein Name, der eine Kombination aus einer Hommage an die Sylter Flagge, die u.a. der friesische Begriff Klaar Kiming (weiter Horizont) ziert, und einer Liebeserklärung an den quasi vor der Haustür liegenden Strand ist. Etwa 1,8 Millionen Euro hat der Verein Nordseeheim Wenningstedt e.V. in den Umbau investiert und diese komplett aus ‚Bordmitteln’ ohne jegliche Zuschüsse gestemmt.

Wie viele Schülerinnen und Schüler aus Hamburg und ganz Deutschland mögen in den vergangenen fast 100 Jahren ihre Klassenreisen nach Wenningstedt gemacht haben und erinnern sich voller Nostalgie an das Haus mit den riesigen Grünflächen und dem Strand in Sichtweite? Das Haus wurde als seinerzeit heruntergekommenes Strandhotel 1921 von Eltern des ehemaligen Bismarck-Gymnasiums an der Bogenstraße in Hamburg erworben, um Schülern mit Mangelerscheinungen als Folge des Ersten Weltkriegs einen Ort zur Erholung bieten zu können. Heute – fast 100 Jahre nach seiner Gründung – wird das Haus von den Hamburger Gymnasien Helene Lange und Kaiser Friedrich Ufer getragen.

Gut 18 Monate mit Vorbereitungen und Planungen sowie ein gutes halbes Jahr Bauzeit liegen nun erfolgreich hinter den geschäftsführenden Lehrern des Trägervereins Malte Klöpper (HLG) und Gunnar Loof (KFU) sowie dem Sylter Hausleiter Ralf Fröhlking.

KLAARSTRAND hat 163 Gästebetten; alle 20 Zimmer (Einzel- bis Achterzimmer) des Haupthauses sind jetzt mit eigenen modernen Bädern ausgestattet, neues Mobiliar, frische Farben und Holzvertäfelungen im Stile von Bootsstegen vermitteln ein maritimes Ambiente, fünf Konferenzräume bieten Platz für Chorproben, Seminare, Workshops oder Yoga. Auf der Südseite des Hauses entsteht aktuell ein Sonnendeck, die Strandkörbe sind bereits bestellt. Davor dehnt sich wie eh und je die großzügige Spiel- und Liegewiese mit Fußball- und Volleyballfeldern aus – mitten in Wenningstedt. Der neue helle Speisesaal lädt ein zu Frühstücksbuffet und schmackhaften Mahlzeiten inklusive frischer Salate an der neuen Salatbar. Die Erweiterung des Saals musste aus logistischen Gründen auf den kommenden Herbst verschoben werden, verspricht aber eine ebenso hochwertige Modernisierung.

Malte Klöpper ist stolz vor allem auf die großartige Eigenleistung des Vereins und hörbar verliebt in das Ergebnis: „Es ist fantastisch! Ich freue mich riesig, dass wir unser Haus nun auch für neue Gästegruppen, zum Beispiel Familien mit Kindern, öffnen können. Die neuen Familienzimmer haben den Standard von guten Hotels und das teilweise sogar mit Meerblick.“

Die neuen 5. Klassen des HLG werden die ersten Gäste unserer Schule sein, die bei ihrer Kennenlernreise im September das  neue Haus KLAARSTRAND „testen“, bestaunen und vor allem genießen können.

Babette Radtke

 

(Fotos: Malte Klöpper, Klaus Radtke, Holger Widera)

(Quelle: WELT Hamburg vom 30.6.2018)

diese Seite ausdrucken