HLG-Tennisteam ist Hamburger Meister 2018 und für das Bundesfinale ‚Jugend trainiert für Olympia‘ qualifiziert!

Hamburger Meister 2018 – die erfolgreiche Tennis-Schulmannschaft des HLG Hintere Reihe v.l.n.r.: Frederick Siemssen (Victoria), Betreuerin Brigitte Cornelius, Bennet von Tschischwitz (ETV), Philipp Wilbrand (ETV) und Christian Reer (Der Club an der Alster) Vordere Reihe v.l.n.r.: Julius Semmelhaak (Victoria), Lukas Escher (ETV) und Artun Gönen (ETV

Die Tennis-Schulmannschaft des HLG hat im Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia (JTFO) nach einer herausragenden Leistung das Hamburger Finale 2018 gegen den Fünftplatzierten der letztjährigen Deutschen Schulmeisterschaften, das Gymnasium Hochrad, gewonnen und damit die Fahrkarte als Hamburger Landessieger für die Deutschen Schulmeisterschaften vom 23. bis 27. September 2018 in Berlin gelöst.

In einem hochdramatischen Finale zweier mit zahlreichen Deutschen und Hamburger Ranglistenspielern ausgestatteten Mannschaften setzte sich das HLG knapp mit 4:2 Punkten durch:

Der Norddeutsche Meister U13 Lukas Escher (HLG-ETV) verlor gegen Hamburgs Ranglistenersten U15 Julian Herzog (Hochrad-Der Club an der Alster) mit 1:6 und 3:6. Christian Reer (HLG-Der Club an der Alster) glich im Duell zweier Hamburger Verbandskader-Auswahlspieler mit einem deutlichen 6:2, 6:3-Sieg gegen seinen Vereinskameraden Leander Herzog (Hochrad-Der Club an der Alster) zum 1:1 aus.

Julius Semmelhaak (HLG-Victoria) verlor gegen den Hamburger TOP 10-Spieler U15 Leon Harder (Hochrad-SV Blankenese) nach ausgezeichneter Leistung knapp mit 5:7, 4:6. Philipp Wilbrand (ETV) siegte nach Verlust des ersten Satzes noch mit toller kämpferischer Leistung 3:6, 6:3, 10:7 gegen Wiktor Nowak (Hochrad-Othmarscher TC). Damit 2:2, allerdings ein Satz Rückstand für das HLG – die Doppel mussten nun die Entscheidung bringen.

Im zweiten Doppel siegten Julius Semmelhaak / Bennet von Tschischwitz (HLG-ETV) in einem hoch überlegen geführten Match gegen Leander Herzog / Nick Jojovic (Hochrad-TC Vier Jahreszeiten) mit 6:2, 6:0. Im Spitzendoppel gewannen Lukas Escher / Christian Reer (HLG) gegen die hoch eingeschätzte Paarung Julian Herzog / Leon Harder deutlich mit 6:3, 6:0 – damit haben die Doppel das Pendel in Richtung HLG ausgelenkt – 4:2 Sieg, Hamburger Meistertitel und Teilnahme an den Deutschen Schulmeisterschaften! Glückwunsch!

Brigitte Cornelius
Prof. Dr. med. Rüdiger Reer

diese Seite ausdrucken
  • 007 – Für mehr Action am HLG

    007 – Für mehr Action am HLG

    Wir sind 007, das neue Schulsprecherteam am Helene-Lange-Gymnasium für das Schuljahr 2018/2019. Wir bestehen aus: Nele Schormann (S3), Luca Schneider (S3), Mila Rennack (S3), Caprice Eckert (9c), Linus Wiedermann (9c),…

    weiterlesen
  • Das HLG stellt sich den Grundschuleltern vor!

    Das HLG stellt sich den Grundschuleltern vor!

    Im Spätherbst stellt sich das HLG den Eltern von Viertklässlern auf mindestens einem „Marktplatz weiterführender Schulen“ vor und unterstützt diese bei der Wahl einer geeigneten Schule. Die Termin für den…

    weiterlesen
  • Besuch bei Vattenfall – Schüler machen Zeitung

    Besuch bei Vattenfall – Schüler machen Zeitung

    Die Klasse 8d nahm im Schuljahr 2017/18 am Projekt „Schüler machen Zeitung“ teil. Wir bekamen mehrere Wochen lang die Druckausgabe des Hamburger Abendblatts geliefert und hatten einen online-Zugang. Wir untersuchten…

    weiterlesen