Baseball

Baseball mit den HH Stealers

am Mittwoch, 8. Juni 2016, sind wir mit der Klasse 5d unter Begleitung von Frau Wett-Hellweg und den Prefects Hanna und Luna zu den Hamburger Stealers gefahren.

Baseball ist eine sehr spannende Sportart. Dazu gibt es viele Regeln. Um Weiteres zu lernen, sind wir zum Baseballcamp nach Niendorf gefahren. Vor Ort wurde die Klasse in 2 gleich große Mannschaften unterteilt. Auch Klassen aus anderen Schulen sind gekommen.

Unsere Gruppe fing damit an, gegen ein anderes Team Baseball zu spielen. Es war sehr lustig und lehrreich zu versuchen, den Ball vom Pitcher zu treffen. Am Anfang haben wir häufig vorbeigeschlagen, doch nach und nach beherrschten alle den Dreh vom seitlichen Stehen bis zum treffenden Schuss. Die gegnerische Mannschaft spielte gut, doch wir spielten besser und gewannen das erste Spiel, sogar mit Homerun von Valentin.

Anschließend ging es um Schnelligkeit. Man musste mit dem Schläger den Ball im Slalom um die Hütchen spielen. Danach begaben wir uns in einen Nebenbereich, dessen Raum ganz von einem Netz umschlossen war. Ein Profi-Baseballer aus Amerika zeigte uns die genaue Technik. Wir mussten uns auf Englisch verständigen, da der Trainer nur Englisch sprach. Mit einem Gummihalter wurde der Ball hochgehoben. Mit dem Schläger sollten wir versuchen, den Ball zu treffen und möglichst weit zu schlagen. Der amerikanische Baseballer war sehr freundlich, und uns brachte es viel Spaß.

Letztendlich landeten wir im Vergleich mit den anderen Klassen auf dem 5. Platz und bekamen eine Freikarte zum Baseballspiel bei den Stealers.

Das war ein schöner Ausflug – wie es hoffentlich noch viele geben wird.

  Klasse 5d


Baseballcamp bei den Hamburg Stealers

Am 29. Mai 2015 waren einige 5. und 6. Klassen des Helene Lange Gymnasiums bei einem Baseballcamp der Hamburg Stealers auf dem Trainingsgelände des HSV, dort sind sie gegen andere Schulen angetreten. Dabei durften sie ein bisschen in die Sportart Baseball reinschnuppern.

Es gab folgende Stationen:

An der ersten Station gab es ein Tor. Dort wurde von einem Stealer ein Baseball auf ein tie gelegt. Dann musste man versuchen mit einem Baseballschläger den Ball ins Tor zu schlagen. Jeder hatte 5 Versuche.

Bei Station 2 gab es ebenfalls ein Tor, wo man versuchen musste den Ball hinein zu schlagen. Aber dieses Mal wurde einem der Ball von einem Stealer zugeworfen.

An der dritten Station hat jeder einen Baseballhandschuh bekommen und man sollte mit einem Partner werfen und fangen.

Neben den Stationen zum Üben wurde bei Station 4 noch ein Baseballspiel veranstaltet. Dafür wurde die Klasse in zwei Mannschaften geteilt. Die eine Hälfte hat auf dem einen Feld gespielt, die anderen auf dem anderen Feld, an Station 5. Dort wurde die Klasse in kleine Grüppchen aufgeteilt und es wurde eine Olympiade veranstaltet. Man musste mit einem Baseballschläger und einem Ball dribbeln, werfen und laufen.

An Station 6 wurde die Geschwindigkeit der Würfe gemessen. Man hatte einen Probewurf, dann sollte man schätzen wie schnell man wirft.

Zwischen den Stationen gab es natürlich auch Pausen und am Ende fand eine Preisverleihung statt. Der Sieger gewann Freikarten für das nächste Baseballspiel der Hamburg Stealers.

Unsere Klasse, die 5a, hat den 3. Platz von insgesamt acht Klassen gemacht.

Antonia und Nora aus der 5a

diese Seite ausdrucken

Weitere Themen

Kategorien