Jugend trainiert für Olympia

Der Schulmannschaftswettbewerb JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA basiert auf einem bundeseinheitlichen Wettkampfsystem. Als Mannschaftswettbewerb steht er allen Schulen in den 16 Ländern der Bundesrepublik Deutschland offen. Die Teilnahme daran ist freiwillig, jedoch nur in Schulmannschaften möglich. Der Wettbewerb ist in – nach Altersstufen geordneten – Wettkampfklassen unterteilt und unterscheidet zwischen einem Standardprogramm und einem Ergänzungsprogramm.

Das Wettkampfangebot wird jährlich neu ausgeschrieben. Es wird – überwiegend getrennt nach Jungen und Mädchen – gegenwärtig in fünf Altersklassen der 19 Sportarten durchgeführt.

Das HLG hat mit verschiedenen Schulmannschaften in den vergangenen Jahren an JtfO-Wettkämpfen bzw. -Qualifikationen teilgenommen; so waren des Öfteren Hockeymannschaften ‚am Start‘ (zuletzt 2017) sowie Volleyballspieler (zuletzt 2014) und einmalig sogar eine Beachvolleyballmannschaft, die HLG-Tenniscracks waren schon mehrfach Teilnehmer dieses Wettbewerbs (zuletzt 2014) und die Turnerinnen fuhren zuletzt 2016 zum Finale nach Berlin.

diese Seite ausdrucken

Weitere Themen

Kategorien