Rom in Klasse 9

Die Romreise im November 2015rom_2015_schüler

Am Morgen des 15.11. haben wir (die Schüler/innen des Lateinkurses der 9. Klassen) uns mit Frau Jordan und Frau Behrend-Panfil, unseren Lateinlehrerinnen, am Flughafen Hamburg getroffen. Alle waren sehr aufgeregt, da viele das erste Mal in Rom oder sogar Italien waren. Nach zwei Stunden startete dann das Flugzeug und alle hatten gute Laune, da nach langem Tauschen und einigen genervten Blicken der anderen Passagiere auch jeder neben dem gewünschten Sitznachbarn saß. Nach drei Stunden Flugzeit erreichten wir dann Rom und kurz darauf das Hotel.

Dort angekommen, bezogen erstmal alle ihre Zimmer, welche sehr sauber und gepflegt waren mit Ausnahme des sogenannten „Nikotinzimmers“, welches offensichtlich vorher von einem Raucher bewohnt worden war.

017Kurze Zeit später machten wir uns auch schon auf den Weg zu unseren ersten Zielen, dem Kapitol und die Trajanssäule. Die diversen Sehenswürdigkeiten wurden von je zwei Schüler/innen in einem kurzen Referat vorgestellt. Doch für heute genug, gingen wir wie jeden Abend in das leckere Restaurant. Nach dem Essen fielen alle erschöpft ins Bett.

An den folgenden Tagen besichtigten wir den Petersdom, von dessen Kuppel man einen fantastischen Blick auf Rom hat. An einem Tag gingen wir zu Fuß bis zu den Katakomben: Hier hatten wir eine Führung und erfuhren, dass die Katakomben sich unterirdisch über 20 Quadratkilometer erstrecken. Auf dem Rückweg erkundeten wir noch die Via Apia und die Caracalla Thermen. Außerdem besichtigten wir das Forum Romanum, den Palatin, das Kolosseum, ein architektonisches Wunderwerk, die Bögen des Kaisers Constantin und Titus, das Pantheon, die antike167 Hafenstadt Ostia und verschiedene Plätze, wie die Piazza di Fiori, die spanische Treppe, die Piazza Navona und natürlich den Trevibrunnen, allesamt sehr imposante Ziele.

Wir frühstückten immer im Hotel und kauften uns im Supermarkt unser Mittagessen, welches wir gemeinsam bei den Sehenswürdigkeiten zu uns nahmen.

Am 20.11. flogen wir dann leider schon wieder zurück nach Hamburg.

Wir möchten uns im Namen aller nochmals bei Frau Behrend-Panfil und Frau Jordan bedanken, die sich als nette und geduldige Reisebegleiter erwiesen haben. Vielen Dank für die tolle Zeit und Ihre Unterstützung!

Anna-Paula Matz (9a) Cathleen Woelcke (9a) Zoey Klatt (9b) und Flemming Ketteler(9a)

033  168


 

diese Seite ausdrucken
  • Thank you, Mr Yoneoka!

    Thank you, Mr Yoneoka!

    Thank you GAWC / DAFC for helping us live the ‚German-American Dream‘. Im Rahmen des 63. Deutsch-Amerikanischen Freundschaftstages des German-American Women’s Clubs halfen acht Schüler/innen des 10. Jahrgangs beim Catering…

    weiterlesen
  • Erfolgreiche Teilnahme am Landessprachenfest 2017

    Erfolgreiche Teilnahme am Landessprachenfest 2017

    Wir gratulieren ganz herzlich den Teilnehmer/innen am Bundeswettbewerb Fremdsprachen und dem Landessprachenfest 2016/2017 des Jahrgangs 7 und drücken Liv, Linus und Alexis jetzt die Daumen für den bundesweiten Wettbewerb in…

    weiterlesen
  • 2016 – Schülerbericht: HLG goes Kiluvya

    2016 – Schülerbericht: HLG goes Kiluvya

    Seit 10 Monaten hatten wir uns auf zahlreichen Einzeltreffen und auf einem ganzen Seminarwochenende auf diese Reise vorbereitet, sogar etwas Kisuaheli gelernt, und nun war es endlich soweit: Am 5….

    weiterlesen