Chinesisch-Workshop im Teehaus „Yu Garden“

Das Thema „China“ stand für die 7b auf dem Lehrplan im Fach Deutsch. Dabei wurde ein Portfolio zu verschiedenen Einzelaspekten gestaltet. Schnell kam die Idee auf, den Eigenheiten der chinesischen Sprache noch etwas genauer nachzugehen. Und so machte sich die ganze Klasse auf den Weg in das Chinesiche Teehaus „Yu Garden“ hinter dem Völkerkundemuseum.

Gleich zu Beginn des Chinesisch-Workshops wurden wir mit den uns noch fremd klingenden Worten: „Nǐ hǎo! Wǒ jià Raphael.“ sehr freundlich von unserem Lehrer begrüßt. Nach einer kurzen Einführung ging es zum Selbermachen an verschiedene Stationen. Dort konnten Schriftzeichen mit Pinsel und Tusche gemalt werden (Kalligraphie) oder Sprachlernspiele ausprobiert werden.

Wir hätten nie gedacht, in so kurzer Zeit mit Hilfe von Lerntricks und einer guten Erklärung so viel Chinesisch (bzw. Mandarin) lernen zu können!

Jörn Serbser

diese Seite ausdrucken
  • Gedenken an die Opfer der Pogromnacht 1938

    Gedenken an die Opfer der Pogromnacht 1938

    Am 9. November jährte sich die Pogromnacht zu 82. Mal. Im Grindelviertel wird jedes Jahr mit brennenden Kerzen an den Stolpersteinen der Opfer gedacht. So auch am HLG.

    weiterlesen
  • UNESCO-Ausblick

    UNESCO-Ausblick

    Zahlreiche Aktivitäten konnten und können leider auf Grund der noch immer aktuellen Einschränkungen nicht durchgeführt werden: – der schulweite Projekttag aller deutschen UNESCO-Projektschulen unter dem Motto „DemokratICH – Demokratie in…

    weiterlesen
  • Das HLG macht mit bei „Stadtradeln“!

    Das HLG macht mit bei „Stadtradeln“!

    Bei dieser Aktion geht es darum, dass für einen Zeitraum von drei Wochen (3.9.-23.9.2020) die mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer gesammelt werden, um etwas für den Klimaschutz zu tun und…

    weiterlesen