Digitales Lernen

Informationen zur Einführung der Lernplattform „Moodle“ (lms-lernen Hamburg) am HLG

Schon seit einem halben Jahr testen wir als eine von wenigen Hamburger Pilotschulen die Lernplattform „Moodle“, zwei Klassen arbeiten bereits erfolgreich seit einigen Monaten hiermit. Vor drei Wochen bekamen wir nun die Möglichkeit, dass mehrere Lerngruppen am HLG Moodle nutzen können.

Moodle ist eine seit Jahren weltweit in verschiedensten Bildungseinrichtungen außerhalb Hamburgs erprobte „open source“-Lernumgebung, die es ermöglicht, in virtuellen Kursräumen Arbeitsmaterialien und Lernaktivitäten bereitzustellen. Moodle ist damit nicht nur eine reine Ablage von Arbeitsblättern und Aufgaben, sondern bietet auch die Möglichkeit, dass Schülerinnen und Schüler selbst dynamische Inhalte erstellen können. Außerdem können die Schülerinnen und Schüler über die Plattform kommunizieren – sei es in Foren oder auch durch die Erstellung gemeinsamer Inhalte. Moodle bietet auch die Möglichkeit, von zu Hause auf die Plattform zuzugreifen.

Die Moodle-Instanz, die wir benutzen, ist eine nach §98b HSchG durch die Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) bzw. im Auftrag der BSB betriebene Instanz. Dabei wurden alle datenschutzrechtlich relevanten Vorgaben beachtet. Daher sind die Eltern hierbei nicht zustimmungspflichtig, sondern müssen nur informiert werden.

Der vorgezogene Beginn gerade in dieser Zeit bietet für alle am HLG große Chancen. Er ist für die Kolleginnen und Kollegen am Helene-Lange-Gymnasium freiwillig und zur Zeit keinesfalls für alle Klassen und Fächer als verpflichtend angedacht. Ob und inwieweit Moodle in der Klasse eingesetzt wird, entscheiden die jeweiligen Fachkollegen.

Im Laufe dieser Tage erhalten Sie, liebe Eltern, eine Email mit Zugangsdaten für Moodle. Zunächst wird Moodle nur von einem Teil der Lehrerinnen und Lehrer genutzt. Die meisten Schülerinnen und Schüler werden dort aber mindestens einen Kurs haben. In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass man sich zwar schon anmelden kann, aber noch keinen Kurs findet. Wir versuchen dies zu vermeiden, aber die Einführungsphase ist eine komplexe Angelegenheit, bei der nicht immer alles reibungslos funktionieren wird. Falls Sie nach der Anmeldung keinen Kurs finden, warten Sie bitte einfach ab. Im schlimmsten Fall haben Sie schon mal den Zugang angelegt, den Sie spätestens nach den Sommerferien benötigen.

Bei technischen Rückfragen zu Moodle wenden Sie sich/wendet ihr euch bitte an:

nikolai.redlich(at)hlg.hamburg.de

andreas.sprenger(at)hlg.hamburg.de

Fragen zum Prozess beantwortet:

soenke.schiller(at)hlg.hamburg.de

Erleichterung der Anmeldung und der ersten Schritte:

Andreas Sprenger, Sönke Schiller und Nikolai Redlich

Moodle – Anmeldung

 

Moodle – Was ist das?

 

Moodle – Email-Adressen ändern

 

Moodle – Dateiabgabe bei Aufgaben

diese Seite ausdrucken