Digitaler Unterricht

Digitales Lernen am HLG

Ein Großteil der Unterrichtsentwicklung der vergangenen drei Jahre fand am Helene-Lange-Gymnasium im digitalen Bereich statt. Wenn man heute den Unterricht von Jahrgang 9-12 betrachtet, so haben die meisten Schüler ein iPad von der Schule bekommen oder ein eigenes digitales Endgerät gekauft, welches sie im Unterricht als zentrales Arbeitsgerät benutzen. Von Jahrgang 5-8 kann das Kollegium im Unterricht ebenfalls mit Hilfe von Laptop- und iPadwagen am HLG digital arbeiten, wenn sie es methodisch und didaktisch wünschen.

Die Lehrerinnen und Lehrer haben Kurse im LMS/Moodle eingerichtet, welche sie digital mit Unterrichtsmaterialien bestücken und je nach Inhalt mit den Schülerinnen und Schülern bearbeiten.

Das Kollegium findet im LMS/Moodle alle nötigen Unterlagen zur Schulorganisation und teilt häufig auch schon in Fachschaften ihren Unterricht, wichtige Dokumente und Entwicklungsvorhaben.

Mehrere ZLV-Arbeitsgruppen haben in den letzten fünf Jahren dazu beigetragen, dass wir viele Regelungen hierfür angepasst, viele Lehrerfortbildungen in diesem Bereich gegeben und mehrere Evaluationen des Entwicklungsprozesses initiiert haben.

Dabei haben wir immer wieder inhaltlich überlegt, ob und inwieweit uns dieser Prozess voranbringt, er aber auch auf bestimmte Jahrgänge beschränkt werden muss und es in vielen Fächern auch Grenzen des digitalen Arbeitens gibt.

Digitales Lernen am HLG bedeutet…

Mit dem iPad lernen

  • Ab der 9. Klasse hat jede Schülerin und jeder Schüler ein eigenes iPad oder kann sich kostenlos eines von der Schule ausleihen.
  • Für die unteren Jahrgänge stehen sechs Klassensätze iPads, drei Laptopwagen und ein Computerraum zur Verfügung.
  • Alle Räume sind mit einem Beamer und einer Apple TV – Box ausgestattet, sodass Arbeitsergebnisse drahtlos präsentiert werden können.

Von Beginn an das Lernmanagementsystem Lernen Hamburg nutzen, um…

  • auf Unterrichtsinhalte zuzugreifen (zu jeder Zeit und überall).
  • kooperativ zu arbeiten.
  • Termine einzutragen.
  • mit Mitschülerinnen und Mitschülern sowie Lehrkräften zu kommunizieren

Digitale Tools und Programme/Apps benutzen, um…

  • Lernprodukte zu erstellen (Podcasts, Videos, Lernplakate, Präsentationen,…)
  • Notizen im Unterricht zu machen
  • Daten zu erfassen, auszuwerten und darzustellen
  • Informationen zu suchen und diese zu nutzen.

Mit Medien kritisch umgehen

  • Das eigene Medienhandeln wird reflektiert.
  • Risiken und Gefahren der Mediennutzung werden abgeschätzt.
  • Die Medienscouts arbeiten einmal im Jahr mit allen Klassen zu medienpädagogischen Themen wie z.B. Cybermobbing und Datensicherheit.
  • Informationen für Eltern gibt es auf dem medienpädagogischen Elternabend.

Von kompetenten und motivierten Lehrkräften unterrichtet zu werden.

  • Alle Lehrkräfte haben ein Dienst-iPad.
  • Lehrkräfte bilden sich ständig zu digitalem Unterricht fort.
  • Interne Fortbildungen zu digitalen Themen werden veranstaltet.
  • Arbeitsgruppen erstellen digitale Unterrichtsbausteine.

Digitale Projekte umzusetzen.

  • In Jg. 5 werden im Fach Technik die Grundlagen für den Umgang mit iPad und Computer unterrichtet (Moodle, Word, Präsentationstechniken, Excel, Passwortsicherheit, Sichere und kritische Internetnutzung,…)
  • In Jg. 5 lernen die Schülerinnen und Schüler den Einstieg in das Programmieren mit Calliope (fächerübergreifend in Mathematik, Technik & Kunst).
  • In NWP in Jg. 8 lernen die Schülerinnen und Schüler das Programmieren mit Scratch.

Ein strukturiertes Mediencurriculum zur Hand zu haben

  • Das Mediencurriculum für Digitale Skills am HLG wurde ausgearbeitet und wird unter Berücksichtigung der neuen Bildungspläne weiterentwickelt.
  • Digitale Kompetenzen werden fachbezogen und fächerübergreifend über alle Jahrgänge hinweg aufgebaut werden.

Ansprechpersonen

Didaktische Leitung: Sönke Schiller (sönke.schiller@hlg.hamburg.de)

Koordination der digitalen Bildung: Janne Bonnard (janne.bonnard(at)hlg.hamburg.de)

IT-Koordination: Nikolai Redlich (nikolai.redlich(at)hlg.hamburg.de)

LMS/Moodle: Andreas Sprenger (andreas.sprenger(at)hlg.hamburg.de)

iPad-Ausleihe: Chris Kühnemund (chriskuehnemund@icloud.com)

Ausleihe von IPads an einen Teil der Schülerschaft für den Fernunterricht

Das Helene-Lange-Gymnasium gehört zu jenem Drittel der Hamburger Schulen, die zu Beginn des Schuljahrs über IPads für einen Teil der Schülerschaft verfügen.

Hier finden sie einen Mustervertrag für die Ausleihe eines IPads: Muster Überlassung Digitale Endgeräte


Eindrücke vom Calliope-Projekt:

Seite drucken
  • „Das schaurige Haus“ – Deutschlektüre einmal digital

    „Das schaurige Haus“ – Deutschlektüre einmal digital

    Seid ihr schon einmal umgezogen? Oder wart ihr neu im Sportverein, ohne jemanden zu kennen? Wenn ja, dann wisst ihr ja, wie sich das anfühlt.

    weiterlesen
  • Ausleihe von IPads an einen Teil der Schülerschaft für den Fernunterricht

    Ausleihe von IPads an einen Teil der Schülerschaft für den Fernunterricht

      Ab dem 28.9.20 erheben wir bei Ihnen die Bedarfe zur Ausleihe eines Schüler-IPads. Laut Schulbehörde wird damit das Ziel verfolgt „die Lernbedingungen im Fernunterricht für die bedürftigen Schülerinnen und…

    weiterlesen
  • LMS/Moodle

    LMS/Moodle

    FAQ zum Einloggen bei lms.lernen.hamburg („Moodle“) Ich habe keine Anmeldedaten bekommen. Die Daten sind per E-Mail an die bei der Schule angegebene E-Mail-Adresse versandt worden. Prüfe bitte die Posteingänge beider…

    weiterlesen