UNESCO-Ausblick

Zahlreiche Aktivitäten konnten und können leider auf Grund der noch immer aktuellen Einschränkungen nicht durchgeführt werden:

– der schulweite Projekttag aller deutschen UNESCO-Projektschulen unter dem Motto „DemokratICH – Demokratie in einer Welt der Umbrüche“

– eine Fahrradstaffel unter Beteilung norddeutscher UNESCO-Projektschulen mit Abschlusskundgebung an der Binnenalster

– die Projekttage in Jahrgang 5 (Nahrung und Ernährung) und Jahrgang 7 (Klimagerechtigkeit)

– der Gegenbesuch einer Schüler-Lehrer-Delegation von unserer tansanischen Partnerschule in Dar es Salaam

Aber: Wir haben überlegt, was wir trotzdem machen können…

So beschlossen wir, einen Teil der Erlöse aus dem Weihnachtsbasar (1.000,-), die für den Gegenbesuch aus Tansania vorgesehen waren, für Hygieneartikel an Schulen in Tansania zu spenden. Zudem haben Eltern aus der Tansaniagruppe an den Freundeskreis Hamburg-Dar es Salaam gespendet und wir wollen darüber hinaus auch unserer Partnerschule direkt helfen.

Außerdem planen wir zur Zeit die Einführung eines Faches „UNESCO“ im Wahlpflichtbereich des achten Jahrgangs.

UNESCO-Gruppe/Jörn Serbser

Vielen Dank für Ihre Unterstützung der Corona-Hilfsmaßnahmen

diese Seite ausdrucken