„Time flies fast“- Mittel- und Oberstufenkonzert 2018

Für jeden Zwölftklässler ist die letzte Schulwoche etwas Besonderes. Nicht nur durchläuft man zum letzten Mal die Routine, die einen die letzten zwölf Jahre lang begleitet hat, man verbringt auch die letzten Stunden mit seinem Profil. Und es ist Motto-Woche! Dementsprechend hatte auch das Mittel- und Oberstufenkonzert am 3. April, dem ersten Tag der Motto-Woche, etwas Besonderes. Für einen großen Teil der Beteiligten war es wahrscheinlich das letzte Schulkonzert, einige von uns waren seit der Unter-/Mittelstufe im Chor und/oder in der Band gewesen und standen somit „am Ende ihrer schulischen Karriere“. An diesem Tag hatten wir uns als unsere Kindheitshelden verkleidet und so standen dann Biene Maja und Felix neben Hanni und Nanni und vielen weiteren Charakteren auf der Bühne.

Eröffnet wurde das Konzert allerdings von Schüler/innen, die noch ein paar Jahre vor sich haben. Die Mittelstufenband rappte sehr überzeugend ‚Where is the love’ von The Black Eyed Peas und spielte anschließend im schnellen Tempo Phoenix von ‚Fall Out Boy’. Beide Stücke werden im Juni noch in dem fächerübergreifenden Projekt „Rebellion“ zu hören sein. Der Mittelstufenchor trug u.a. ‚Halleluja’ von Leonard Cohen und ‚Man in the Mirror’ von Michael Jackson vor.

Der Oberstufenchor sang ‚This Is Me’ aus The Greatest Showman und ‚Viva la Vida’ von Coldplay. Beides passte sehr gut zum Anlass; im ersten heißt es “Passt auf – hier komme ich!” und im zweiten „Es lebe das Leben!“ Die Oberstufenband begann ihren Auftritt mit ‚Start A Fire’ aus dem Film La La Land, ein feuriger Auftakt. Es folgten Spark, ein Stück der britischen Indie Rock Band Amber Run und ‚Black Magic Woman/Gypsy Queen’ von Santana. Den Abschluss bildete das Reggae-Stück ‚Papa Noah’ von Seeed inklusive Gewitter-Soundeffekt für einen gelungenen Abgang.

Am Ende des Konzerts sang Annabelle begleitet von Fabian einen eigenen Song, ‚The Graduate’, der die Gefühle vieler Zwölftklässler bezüglich der letzten Jahre, dem Ende der gemeinsamen Schulzeit und der offenen Zukunft sehr gut zusammenfasste:

youth / as you’ve shaped my life / thank you for the great time / I cry, this is our end but they say it’s only just beginning / with you / all of you. So I must go / away from school, away from people, away from home / away from everything that I’m used to and know / just so I can grow / I’ll be back before you before you know.

Fieke Grunwaldt (S4)

diese Seite ausdrucken
  • Sommerkonzert im HLG

    Sommerkonzert im HLG

    Das alljährliche Sommerkonzert des Helene-Lange-Gymnasiums ist ein Event mit vielen neuen Impressionen. Jedes Jahr auf’s Neue verblüfft es mit neuen, jungen Talenten. Alle Chöre, Orchester und Bands des HLGs treten…

    weiterlesen
  • Oberstufen-Bands grooven im Brakula

    Oberstufen-Bands grooven im Brakula

    Raus aus der Schulaula und hinauf auf eine „richtige“ Konzertbühne fast am anderen Ende der Stadt – dieses besondere Erlebnis hatte die HLG-Oberstufenband „Bound to Seats“ Anfang April 2019. Gemeinsam…

    weiterlesen
  • HLG-Schülerin gewinnt beim Wettbewerb „Jugend musiziert“

    HLG-Schülerin gewinnt beim Wettbewerb „Jugend musiziert“

    Piera Domröse aus der 10b erhielt einen 1. Preis beim diesjährigen Bundeswettbewerb ‚Jugend musiziert‘ in Lübeck in der Kategorie Klarinette Solo mit 25 von 25 möglichen Punkten. Die Schulgemeinschaft des…

    weiterlesen