2012 – Die Auszeichnung „Eine Welt“ erstmalig vergeben

Die vom HLG-Ehemaligenverein für besonderes UNESCO-Engagement ausgeschriebene Summe von € 1000,- ist an drei Preisträger vergeben worden. Aus den acht Bewerbungen wurden folgende Projekte ausgewählt:

‚Urban Gardening‘: Klasse 8d (€ 400,-)
‚Rettet den Regenwald‚: Lara-Marie und Katharina aus der 7a (€ 300,-)
‚TAS – Weihnachtsgeschenke für Wohnungslose‘: Schüler/innen aus S2 und 9c (€ 300,-)

Bei allen Projekten war es der Jury wichtig, die Idee, die Kreativität, das Engagement und vor allem die Nachhaltigkeit bei ihrer Entscheidung zu berücksichtigen. 50% des Preisgeldes gehen in das jeweilige Projekt, 50% sind zur freien Verwendung für die Preisträger. Die UNESCO-Gruppe und der Ehemaligenverein bedanken sich bei allen Bewerbern und gratulieren den Preisträgern und wünschen ihnen viel Erfolg bei der Fortführung ihrer Arbeiten. Schon heute weisen wir auf die erneute Preisvergabe „Eine Welt“ im März 2013 hin…

diese Seite ausdrucken
  • Post für Mussa

    Post für Mussa

    In ihrem Englischunterricht haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7d Briefe an Mussa, ihr tansanisches Patenkind, geschrieben.

    weiterlesen
  • Klimaschule

    Klimaschule

    Klimaschule HLG Klimaschutz ist wichtig – auch das HLG setzt sich ein! Nachdem sich am HLG eine Steuerungsgruppe aus Lehrer/innen  und Schüler/innen  gebildet hatte, wurde zunächst mit unserem Hausmeister Herrn…

    weiterlesen
  • Plant-for-the-Planet: 600 Bäume gespendet

    Plant-for-the-Planet: 600 Bäume gespendet

    Das Helene-Lange-Gymnasium hat im vergangenen Jahr 600 Baumanpflanzungen über die 2007 gegründete Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet gespendet.

    weiterlesen