Großer Showdown der Geschäftsideen beim Schulfinale

…„High Fashion“ vs. „Veganer Müsliriegel“ vs. „Beheizbarer Fahrradsattel“ vs. „Leucht-Kindermütze“…

Wochenlang und manche Nacht hatten die 8 Teams der beiden Profilkurse „Globalisierung und Umwelt“ an Ihren Geschäftsideen und deren Präsentation herumgeschraubt. Donnerstag und Freitag kam es nun zum großen Finale, in dem sich entscheiden sollte, welches Team das Eimsbütteler Modell auf dem Regionalentscheid Norddeutschland von Business@school vertreten darf.

Business@school ist ein Schülerprojekt, welches von der Unternehmensberatung „Boston Consulting Group“ durch geführt wird und welches seit vielen Jahren fester Bestandteil des Oberstufenprofils „Globalisierung und Umwelt“ ist. Das Projekt läuft über ein komplettes Schuljahr und gipfelt darin, dass die Schüler*innen in der letzten Projektphase eine eigene Geschäftsidee entwickeln und diese unternehmerisch so konkret und präzise durchrechnen, dass daraus ein richtiger Businessplan entsteht.

Zum Abschluss dieser Phase präsentieren die Teams Ihre Businesspläne vor einer Jury, die im Anschluss mit ihren Fragen den Teams noch einmal richtig auf den Zahn fühlt.

Als die ca. 40 Schüler*innen der beiden Globalisierungskurse am Freitagnachmittag in das stylishe Loft „colabor8“ der Otto Group, in welchem das Schulfinale stattfinden sollte, einrückten, hatten sie bereits alle am Vortag ihre Geschäftsidee vor Ihrem Kurs und ihrem Lehrer gehalten. Die jeweils zwei besten Teams durften nun bei unserem Kooperationspartner Otto vor einer externen Jury aus Geschäftsführern und Projektmanagern aus der „echten Wirtschaft“ präsentieren. Ein echter Adrenalinstoß!

„Wir haben hier heute 4 großartige Präsentationen auf einem sehr hohen Niveau gesehen, die es uns schwer machen, hier eine Auswahl zu treffen“

sagte Jury-Mitglied Dr. Philipp Tillmans, Geschäftsführer von cflox, bevor er die Ergebnisse präsentierte.

Das Rennen machte am Ende das Team „Keen“, das mit ihrem Produkt „vecharge“, einem Müsliriegel mit speziellen Nahrungsergänzungsmitteln für Veganer den Mega-Trend „Veganismus“ aufgenommen hatte und mit einer schlüssigen Präsentation die Jury von dem künftigen Markterfolg überzeugen konnte.

„Einerseits kommt jetzt noch eine richtige Menge Arbeit auf uns zu – zusätzlich zu dem normalen Schulstress. Andererseits sind wir aber auch dankbar für die Anerkennung unserer Arbeit und stolz darauf, unsere Schule auf dem Regionalentscheid repräsentieren zu dürfen“ sagt am Ende dieses langen Schultages ein erschöpft aussehender aber auch strahlender Leon vom Gewinnerteam.

Arne Herbst, Fachleiter Wirtschaft

Seite drucken
  • Wirtschaft erleben am HLG

    Wirtschaft erleben am HLG

    Jedes Jahr gründen die Wirtschaftskurse der 10. Klassen am HLG ihre ganz eigenen Schülerfirmen und nehmen an dem Wirtschaftswettbewerb der IW Junior teil.

    weiterlesen
  • Sonderpreis für Nachwuchs-Duo vom HLG

    Sonderpreis für Nachwuchs-Duo vom HLG

    Audrey Li und Paola von Scheven haben im Rahmen des WPB-Unterrichts-Börse an der business@school Videochallenge teilgenommen – und gewonnen!

    weiterlesen
  • Regionalentscheid Hamburg 2022 bei business@school

    Regionalentscheid Hamburg 2022 bei business@school

    Mehr als 1.000 Oberstufenschülerinnen und -schüler von rund 70 Schulen tauchten in diesem Schuljahr wieder in drei Phasen in die Wirtschaft ein.

    weiterlesen