Gallery Walk

Mit der Methode des Gallery Walks lassen sich unterschiedliche Aspekte eines Oberthemas zeitgleich erarbeiten; in diesem Fall der Oberbegriff „Life in the Middle Ages“ thematisch aufgeteilt (village, town, the plague, the Hanse, monastery, Jews in the Middle Ages). Es wurden Poster zu den Einzelthemen erstellt, die einen Überblick im Sinne eines Museumsausstellungsstücks geben sollen. Die Poster sind selbsterklärend. Die Schülerinnen und Schüler gehen wie in einem Museum herum und informieren sich anhand der Poster und bewerten anhand von Feedback-Bögen die Arbeiten. Die Methode fördert das selbständige Arbeiten, das Einüben von Präsentationen und Teamwork.
Frauke Vieregge
diese Seite ausdrucken
  • „Grindel leuchtet“

    „Grindel leuchtet“

    Auch in diesem Jahr gedachten wir am 9. November der beiden ehemaligen Schülerinnen Marianne de Zwart und Marion Werner.

    weiterlesen
  • Towns in the Middle Ages

    Towns in the Middle Ages

     – ein Projekt der 7. Klassen History des HLG. Die Klassen 7b, 7c und 7d haben Poster zu verschiedenen Themen von Städten im Mittelalter erarbeitet und auf Plakaten präsentiert.

    weiterlesen
  • Die Bürgerschaftswahl einfach erklärt

    Die Bürgerschaftswahl einfach erklärt

    Die Idee, die Leitfrage, das Storyboard, das Drehbuch, der Dreh, der Schnitt, das Produzieren: Alles nahmen die Schülerinnen und Schüler aus der 9a im PGW-Unterricht von Herrn Lohmann selbst in…

    weiterlesen