Krieg und Frieden

„Da Kriege im Geist der Menschen entstehen, muss auch der Frieden im Geist der Menschen verankert werden.“  

(Leitidee der UNESCO)

Vor den Märzferien haben sich bei einem gemeinsamen Treffen das HLG-Schulsprecherteam und die Unesco-Beauftragten mit der aktuellen Situation in der Ukraine beschäftigt. Wir alle sind fassungslos angesichts der militärischen Eskalation – sind uns aber einig darin, dass wir ein Zeichen für Frieden setzen wollen und können.

Gemeinsam wurden Stellwände erstellt. Wer wollte, konnte die im Mittelpunkt stehende Erklärung mit unterzeichnen. Hier der Wortlaut der Erklärung: https://www.unesco.de/presse/pressemitteilungen/gemeinsame-verurteilung-angriff-ukraine-unesco-kommissionen-europas

Außerdem kam die Idee auf, Peace-Zeichen zu gestalten und an die Fenster der Klassenräume zu kleben.

Ein solches Zeichen hat bereits die Unesco-AG 6 im Herbst gepflanzt – damals war noch nicht absehbar, welche Relevanz es jetzt im Frühling erfahren würde.

Jörn Serbser

 

 

diese Seite ausdrucken