Modellierungstage am HLG

Am 16. und 17. Februar fanden für die 10. Klassen die Modellierungstage statt. Das Konzept der Modellierungstage ist, dass Schülerinnen und Schüler innerhalb von zwei Tagen eigenständig eine Aufgabe lösen. Die Aufgaben sind nicht direkt mathematisch, allerdings ist das Ziel, mit einer mathematischen Herangehensweise eine Lösung zu finden. Die Gruppen, in denen die Aufgaben bearbeitet werden, sind jahrgangsübergreifend. Es gab zwei Aufgaben, zwischen denen wir uns im Vorfeld entscheiden sollten. Bei einer ging es darum, einen CO2-Fußabdrucksrechner zu erstellen und bei der anderen um die idealen Lüftungszeiten zum Senken der Ansteckungsgefahr z.B. durch Corona-Viren.

Ich entschied mich für die Lüftungsaufgabe und habe mit meiner Gruppe einen Lösungsansatz entwickelt, bei dem man verschiedene Variablen in einer Funktion einsetzt, wie zum Beispiel Raumgröße und Personenanzahl. Dann versuchten wir herauszufinden, nach wie vielen Minuten der CO2-Gehalt im Raum eine kritische Grenze überschreitet. Die erste Hälfte des ersten Tages haben wir mit Recherche verbracht, um unsere Fragestellungen klarer zu machen und herauszufinden, was wichtig für eine solche Formel ist. Dabei haben wir zum Beispiel herausgefunden, welche prozentualen Obergrenzen von CO2 für einen Raum gelten und warum es problematisch ist, wenn diese überschritten werden. Danach ging es ans Rechnen, denn unsere Formel sollte so allgemeingültig wie möglich werden; für das bestmögliche Ergebnis haben wir viel Zeit und Energie investiert. Am zweiten Tag haben wir dann an unserem Vortrag gearbeitet und unser Ergebnis zwei Gruppen mit dem gleichen Thema vorgestellt. Anschließend konnten wir auch noch zwei Präsentationen zu der anderen Aufgabe ansehen.

Mir haben die Modellierungstage viel Spaß gemacht, weil es spannend war, eine Aufgabe mit direktem Realitätsbezug zu lösen und viele verschiedene Ansätze auszuprobieren und bei den Präsentationen vorgestellt zu bekommen. Zusammen mit den anderen Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften hatten wir eine lustige Gemeinschaft über diese zwei Tage und auch den Raum um Praxistests durchzuführen. Ich wünsche der nächsten 10. Klasse viel Spaß bei ihren Modellierungstagen :)

Tessa Clement, 10d

Seite drucken
  • Mathe-Crack am HLG

    Mathe-Crack am HLG

    Hallo zusammen, ich (David) haben an der 62. Mathe-Olympiade teilgenommen und bin Vizelandesmeister geworden.

    weiterlesen
  • Mathematik mal ganz anders!

    Mathematik mal ganz anders!

    Die einen nennen die Mathematik eine Hilfswissenschaft, die anderen nennen sie ein mächtiges Werkzeug zur Beschreibung naturgesetzlicher Phänomene, wie dem Elektromagnetismus.

    weiterlesen
  • Alle Jahre wieder …

    Alle Jahre wieder …

    … freuen sich Menschen weltweit auf Weihnachten. Spätestens mit dem Öffnen des ersten Türchens am Adventskalender beginnt für die meisten offiziell die Weihnachtszeit.

    weiterlesen