William Kentridge – ‚Text- und Bildbeziehungen‘ – Kunst in S2

In den vergangenen Wochen haben wir, das Kunstprofil des jetzigen S2 von Frau Hoffmann, uns mit dem Künstler William Kentridge auseinandergesetzt, da unser Oberthema dieses Semester „Text- und Bildbeziehungen“ ist; und Kentridge ist ein Künstler, welcher diese beiden Elemente prominent in seine Werken einbaut. Unsere Aufgabe war es, uns vorzustellen, Kentridge sei unser Künstlerpate; wir haben jeder drei unterschiedliche Werke angefertigt, welche stilistisch an seine angelehnt sein sollten. Dabei sind diverse interessante Ergebnisse entstanden, die alle darstellen, was die Künstler:innen gerade bewegt und welche Gefühle sie in sich tragen. Angesichts der aktuellen Situation bezogen sich viele Werke auf die Corona-Pandemie und die mit ihr in Verbindung stehenden Probleme. Allerdings wurden auch viele andere Themen aufgegriffen, denn Kentridge selber war ein Künstler, der immer versucht hat – ohne zu glorifizieren -, einfach das zu malen, was ihn beschäftigte. Ihn als Inspiration zu nehmen, hat uns geholfen, uns an andere Materialien heranzuwagen und mit anderen Farbkompositionen zu arbeiten (in diesem Fall ausschließlich schwarz/seiß).

Für mehr Informationen zum Künstler: William Kentridge

Gerne hätten wir die Bilder in der Schule ausgestellt. Aber da dies momentan ja leider nicht möglich ist, haben wir uns dazu entschieden eine digitale Ausstellung zu publizieren.

Schülerinnen und Schüler des S2, April 2021

diese Seite ausdrucken