„Hamburg – was geht?“ – ein schulübergreifendes UNESCO-Projekt

Der IB-Kurs hat gemeinsam mit einer Klasse der benachbarten Berufsschule 13 eine Infobroschüre zum Thema „Hamburg – was geht?“ erstellt. Dabei ging es in Untergruppen um Freizeitmöglichkeiten in Hamburg. Die Berufsschulklasse setzt sich aus jungen Geflüchteten zusammen, die bereits eine internationale Vorbereitungsklasse (IVK) durchlaufen haben und jetzt einen Mittleren Schulabschluss anstreben. Sie interviewten bei dem Projekt die HLG-Schülerinnen und -schüler als „Experten“. Aus der erfolgreichen Zusammenarbeit hat sich sogar eine selbstorganisierte Nachhilfegruppe entwickelt.
Mittlerweile kann das Projekt auch als Blog verfolgt werden:

www.hamburg-wasgeht.de

Jörn Serbser

diese Seite ausdrucken
  • Lehrermannschaft feiert Sieg des Brigitte-Cornelius-Pokals 2018

    Lehrermannschaft feiert Sieg des Brigitte-Cornelius-Pokals 2018

    Zum neunten Mal spielten Schüler/innen und Lehrer/innen den Brigitte-Cornelius-Pokal im Fußball aus – und zum fünften Mal konnte die Lehrermannschaft das Match für sich entscheiden. Die Stimmung war aber auf…

    weiterlesen
  • Es ist geschafft!

    Es ist geschafft!

    … auch die IB Results 2018 sind da und alle haben bestanden! Ein Schüler sogar mit phänomenalen 42 Diplompunkten – das ist ein hervorragendes Ergebnis in der dualen Qualifikation! Herzlichen…

    weiterlesen
  • Abitur 2018

    Abitur 2018

    Wir gratulieren allen unseren diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten, die am 22. Juni 2018 in der Uni Hamburg ihr ‚Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife‘ erhalten haben und wünschen ihnen alles Gute für…

    weiterlesen