„Hamburg – was geht?“ – ein schulübergreifendes UNESCO-Projekt

Der IB-Kurs hat gemeinsam mit einer Klasse der benachbarten Berufsschule 13 eine Infobroschüre zum Thema „Hamburg – was geht?“ erstellt. Dabei ging es in Untergruppen um Freizeitmöglichkeiten in Hamburg. Die Berufsschulklasse setzt sich aus jungen Geflüchteten zusammen, die bereits eine internationale Vorbereitungsklasse (IVK) durchlaufen haben und jetzt einen Mittleren Schulabschluss anstreben. Sie interviewten bei dem Projekt die HLG-Schülerinnen und -schüler als „Experten“. Aus der erfolgreichen Zusammenarbeit hat sich sogar eine selbstorganisierte Nachhilfegruppe entwickelt.
Mittlerweile kann das Projekt auch als Blog verfolgt werden:

www.hamburg-wasgeht.de

Jörn Serbser

diese Seite ausdrucken
  • Erfolgreicher Weihnachtsbasar

    Erfolgreicher Weihnachtsbasar

    Mit Gebasteltem, Gebackenem, Gekochtem wurden beim diesjährigen Weihnachtsbasar beeindruckende € 4324,- eingenommen! Mit diesem Geld können folgende UNESCO-Arbeiten unterstützt werden: 50% gehen in die Weihnachtsaktion für Wohnungslose (TAS), 25% werden…

    weiterlesen
  • Das Jahrbuch 2018 ist da!

    Das Jahrbuch 2018 ist da!

    Ab heute, 6.12.18, wird das neue HLG-Jahrbuch verkauft! Es enthält auf 130 Seiten Beiträge aus allen Fachbereichen, alle Klassenfotos, spannende Schilderungen vom Sport, Interessantes vom Ehemaligenverein, Aktuelles über Klaarstrand –…

    weiterlesen
  • 007 – Für mehr Action am HLG

    007 – Für mehr Action am HLG

    Wir sind 007, das neue Schulsprecherteam am Helene-Lange-Gymnasium für das Schuljahr 2018/2019. Wir bestehen aus: Nele Schormann (S3), Luca Schneider (S3), Mila Rennack (S3), Caprice Eckert (9c), Linus Wiedermann (9c),…

    weiterlesen