PGW – Politik, Gesellschaft, Wirtschaft

P = Politik

G = Gesellschaft

W = Wirtschaft

Das Fach PGW wird ab dem 2. Halbjahr der 8. Klasse unterrichtet und ist in der Oberstufe in zahlreichen Profilen präsent.

PGW will Schülerinnen und Schüler unterstützen, als mündige Bürgerinnen und Bürger Verantwortung für eine lebendige Demokratie zu übernehmen. Unsere zunehmend komplexen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Zusammenhänge als von Menschen geschaffene und veränderbare Bedingungen zu erkennen, ist Ziel der Kombination von im Grunde drei Fächern.

Der Unterricht in den einzelnen Jahrgangsstufen orientiert sich  altersspezifisch an den Lebenswelten unser Schülerinnen und Schüler und greift ihre Erfahrungen, Interessen und Einstellungen auf. Werte, Konflikte und Konsens in einer pluralistischen Gesellschaft als unverzichtbare Grundlage unserer modernen Demokratie zu verstehen, ist ein großes Anliegen des Faches. Da unsere gesellschaftlichen Entwicklungen zunehmend von europäischen und weltweiten Faktoren beeinflusst wird, steht die globale Dimension unserer Handelns ebenso im Mittelpunkt.

Auch unserer vernetzten Lebenswelt  trägt der Unterricht Rechnung, indem wir unsere Mediennutzung reflektieren.

„Wie werden wir kritische Nutzer und Mitgestalter der Mediengesellschaft“

ist unsere Leitfrage im Umgang mit Medien.


 

Podiumsdiskussion über die TTIP

TTIP03Am Dienstag, den 23.2., trafen sich in der HLG-Aula Vertreter verschiedener Parteien (SPD, CDU, FDP, Die Linke, Bündnis 90/die Grünen, AfD und ALFA) um mit Schülerinnen und Schüler über die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft zwischen der Europäischen Union und den USA (TTIP) zu diskutieren.
Vorbereitet und eingeladen hatte das Profil „Globalisierung und Umwelt“ (St). Nach einer ca. 1,25 Std. andauernden Podiumsdiskussion, die souverän von den beiden Moderator/innen Filippa Graubner (S4) und Paul Schmitz-Moormann (S4) geleitet wurde, stellten sich die Politiker den Fragen aus dem Publikum.
Die Veranstaltung war mit ca. 130 Zuhörern gut besucht und es wurden viele unterschiedliche Aspekte und Fragestellungen beleuchtet.

diese Seite ausdrucken

Weitere Themen

Kategorien